Colja
Colja´s Erlebnisse
Tipps & Infos
Was geht ab im Schwimmbad?

Über PANZ UP! Colja´s Zone Downloads Infos für Eltern Kontakt Impressum
Coljas Erlebnisse
Colja im Schwimmbad
Ich war mit meinen Freunden Tim und Lucas im Schwimmbad verabredet. Nun ist es mit den beiden so: Sie bleiben auf ihren Wegen ganz gerne irgendwo hängen. Zum Beispiel am Kiosk, auf der Spielplatz-Bank oder auch bei den Computern in unserem Jugendzentrum.
Auch an diesem Tag waren die beiden nicht pünktlich. Ich wusste, Warten hat keinen Zweck. Also bin ich schon mal rein ins Bad, schließlich wollte ich so schnell wie möglich aufs Sprungbrett! Nach einem kurzen Aufwärmen in der Wildwasser-Bahn ab zum Sprungturm. Wenn Tim und Lucas kommen, wollte ich sie mit einem Salto begrüßen. Wenn sie schon zu spät kommen, sollten sie richtig Augen machen!

Da ging es dann los. Da stand so ein grauhaariger Typ am Beckenrand, der mir die ganze Zeit zusah. Nicht, dass ich etwas gegen Fans gehabt hätte, schließlich braucht jeder große Star einmal Autogrammjäger und kreischende Mädchengruppen. Aber war ich wirklich schon so weit? Sollte ich hingehen und ihm die Hände schütteln oder mit ihm ein Foto machen lassen?
Irgendwie war die Sache nicht ganz sauber. Ich beschloss, jetzt erst mal das Sprungbrett zu verlassen und später an meiner Karriere als Turmspringer weiter zu arbeiten.

Also ging ich zurück ins Wildwasser-Becken. Grade fing ich an, mich wie ein richtiger Seehund zu fühlen, da - na ratet: Richtig! Tauchte der Typ Sprungturm wieder auf. Diesmal direkt neben mir.
Okay, dachte ich mir, der will die Herausforderung. Als zeigte ich ihm, wer der wahre Bezwinger der Wildwasserbahn ist. Doch - Junge! - er war gar nicht schlecht und konnte mithalten! Wir verabredeten eine Wettrunde. In der lag ich klar vor ihm. Na also!

Sichtlich beeindruckt von meinem Schwimmtalent, fragte er mich: "Und, kann ich dir jetzt eine Pommes ausgeben?" Bei so einem Angebot sage ich natürlich nicht nein und wir gingen rüber und setzten uns an den Kiosk.
"Ich heiße Karl. Und du?"
"Ich bin Colja"
"Du gehst wohl gerne ins Schwimmbad, was? Bist du auch im Verein?"
"Nee", sagte ich und erklärte ihm, dass es hier in der Gegend ja eh keinen gäbe, der meine Talente ausreichend fördern könnte.

Karl wollte eine ganze Menge wissen. Ob ich zur Schule ging und wo, was ich sonst in meiner Freizeit mache und so weiter. Irgendwie merkwürdig. Sonst sind die Erwachsenen doch auch nicht so interessiert an dem Leben eines 12jährigen! Außer natürlich, wenn es um Schule und ganz besonders, wenn es um Noten ging. Eigentlich war er ja ganz nett, aber so richtig geheuer kam mir das ganze nicht vor.

Ich beschloss zu gehen. Tim und Lucas waren nicht aufgetaucht. Und alleine weiter hier bleiben wollte ich auch nicht. Eigentlich auch nicht weiter mit Karl reden. Ich bedankte mich und stand auf, da sagte er: "Ach, da komme ich mit, ich habe jetzt eh keine Lust mehr auf Schwimmen"
Da ärgerte ich mich. Eigentlich wollte ich alleine gehen.

Wir gingen gemeinsam zu den Duschen. Karl redete einfach weiter. Während ich mich einseifte, schlug er vor, wir könnten uns doch mal wieder treffen. Wann ich denn sonst hierhin käme. "Um den Eintritt brauchst du dir keine Gedanken machen. Ich zahle dann für dich."

Ich hatte wieder das Gefühl, dass er mich beobachtet. Er fasste mich nicht an oder so. Aber er lies mich einfach nicht aus den Augen.

Wenn doch wenigstens Tim und Lucas da wären. Mit ihnen zusammen würde ich das hier schon aushalten. Wir würden wahrscheinlich ein paar Witze über Karl machen und das wäre es. Aber alleine ging das nicht. Wo blieben sie nur?

"Hast du vielleicht Lust noch mit zu mir zu kommen?"

Jetzt wurde mir das zuviel. Ich fühlte mich gar nicht mehr wohl.
Ich zog ganz schnell meine Badehose an, hörte noch wie Karl sagte: "Wo willst du denn hin?", antwortete nichts und lief aus der Dusche raus.

Ich lief zum Bademeisterhäuschen. Ich stand in der Tür und wusste gar nicht , was ich sagen wollte. Ich stotterte ein bisschen herum und guckte verlegen. Dann war ich einfach ehrlich. Ich sagte: "Ich ...äh... ich - da war so ein Kerl. Ich weiß nicht, aber ich fühle mich nicht so wohl. Der hat mich ständig angestarrt. Und ich wollte mich gar nicht mehr mit ihm unterhalten." Jetzt war es raus.

Der Bademeister war sehr nett zu mir. Er sagte: "Komm, setz dich erst mal hier hin. Erzähl mir das alles noch mal von vorne." Also habe ich ihm von meinem Nachmittag berichtet. Er hat zugehört und ein paar Fragen gestellt. Wir sind dann zusammen zu den Duschen gegangen und haben geguckt, ob Karl noch da war. Der war längst verschwunden. Der Bademeister wollte noch wissen, wie Karl aussah und ich beschrieb ihn, so gut ich mich erinnerte. Er versprach mir, dass er jetzt auf jeden Fall darauf achten würde, ob so ein Typ hier noch mal auftauchen würde. Und er sagte, dass er froh wäre, dass ich zu ihm gekommen bin. Es gäbe immer mal wieder Männer in seinem Schwimmbad, die uns Jungs anmachen würden. Und sie würden häufig ganz interessiert sein. Oder einen auf eine Cola einladen. Und anbieten, mit ihnen nach Hause zu gehen. "Deswegen ist es ganz wichtig, dass du mir das grade erzählt hast!"

Mein Nachmittag war rum, jetzt freute ich mich auf zu Hause. Grade als ich gehen wollte, erschienen Tim und Lucas am Beckenrand. "Endlich!", rief ich. "Euch hätte ich vor einer Stunde gebraucht", und erzählte ihnen alles, was über den Nachmittag los war.

Vielleicht passiert euch so etwas auch einmal. Dass euch jemand anspricht, den ihr nicht ganz sauber findet. Wenn ihr in eine solche Situation kommt, egal, ob im Schwimmbad, im Kaufhaus oder auf einem Spielplatz, hier meine Tipps:
Verlasst euch auf euer Gefühl!
Wenn irgendetwas merkwürdig ist, geht weg!
Geht irgendwo hin, wo ihr nicht alleine seid!
Sprecht andere Erwachsene an!
Erzählt von eurer Begegnung!
Lasst euch nicht einladen, auch nicht, wenn er zuhause die tollsten Videospiele hat!

Die Tipps habe ich übrigens von Pänz Up bekommen, die kennen sich mit solchen Situationen aus. Auf der Website findest du noch ein paar mehr Informationen und Geschichten. Klick einfach rein! Und wenn du Fragen hast, kannst du meinen Freunden von Pänz Up mailen oder dort anrufen.

Pass auf dich auf!
Colja




Top