Allgemeine Infos
Literaturliste

Info-Veranstaltung
Gerne bieten wir Ihnen Informations-
veranstaltungen zum Thema "pädo-
kriminelle Übergriffe an Jungen" im Enzelgespräch oder für Gruppen an.


Weitere Informationen und unsere Broschüren zum downloaden.

Über PANZ UP! Colja´s Zone Downloads Infos für Eltern Kontakt Impressum
Infos für Eltern
::: PÄNZ UP! ist Ansprech-
partner für Jungs und Eltern
Haben sie Fragen zum Thema oder zu unserem Projekt, dann können sie uns jederzeit kontaktieren:

Telefon: 0221/2706858
E-Mail: kontakt@paenzup.de

Info´s für Eltern

Auch wir wissen, wie schwierig und angstbesetzt die Themen "pädokriminelle Übergriffe" und „sexuelle Gewalt“ sind. Trotzdem appellieren wir an Eltern, mit ihren Kindern darüber zu sprechen. Aufklärung ist notwendig. Doch wie gehe ich das Thema an, ohne meinem Kind Angst zu machen?
Vor wem soll ich warnen - ist es der "fremde Mann"? Wie mache ich mein Kind stark? Viele Fragen, die Eltern häufig Sorgen machen. Klar ist: auch Jungen brauchen kindgerechte Informationen über sexuelle
Gewalt. Und Angst ist ein schlechter Ratgeber. Jungen sollen weiterhin unbelastet und angstfrei ihre Freizeit leben. Und trotzdem: Aufklärung ist notwendig!

Wissen macht handlungsfähig

Nicht Ihr Junge muss alles über sexuelle Gewalt von klein auf wissen,
sondern Sie, um alters- und jungengerecht aufklären zu können. Überprüfen Sie ihr eigenes Wissen. Was wissen Sie über Pädokriminalität? Über Vorgehensweisen von Tätern? Gibt es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen in Bezug auf sexuelle Übergriffe?

Indem wir Jungen aufklären, bekommen sie die Chance über sexuelle Gewalt sprechen zu können, sich Hilfe zu holen und nicht allein zu sein.



Unterstützung durch Colja

Eine kindgerechte und nicht angstmachende Methode mit Kindern zu sprechen bietet Colja.
Colja ist ein Junge, der von sich und seinem Erlebnis im Schwimmbad erzählt. Von
unangenehmen und zum Teil fremden Situationen. Von seinen Gefühlen und vom
Ausgang dieses Erlebnisses. Colja gibt altersgerechte Tipps und ermutigt Jungen, über Grenzverletzungen zu reden.
Die Geschichte von Colja hilft, über sexualisierte Übergriffe ins Gespräch zu kommen. Schlichte Warnungen wie „geh bloß nie mit einem Fremden mit“ oder Angst machende Täterbeschreibungen, erzeugen ein falsches Bild und führen Jungs in die Irre.

Lesen Sie die Geschichten von Colja gemeinsam mit ihrem Sohn. Diese Geschichten sind Schilderungen, die Kinder und Jugendliche begreifen und aus denen sie selbst ihre Schlüsse ziehen können. Kinder brauchen keine Warnungen, sondern die Erlaubnis sich zu wehren und sich über den Willen von Erwachsenen hinwegzusetzen.
Ziel ist es, Jungen darin zu bestärken, Vertrauen in das eigene Gefühl zu haben.
Dadurch haben Jungen die Chance, sich von grenzüberschreitenden Erwachsenen zu distanzieren.

Widerstand mit Lebensfreude

Sich Hilfe zu holen, ist erlaubt. Aber insbesondere Jungen scheuen sich häufig davor, Hilfen anzunehmen oder einzufordern. Die Angst  als "Schwächling" dazustehen ist groß. Auch hier können Sie Ihrem Jungen Mut machen. Jungen muss das O.K. gegeben werden sich Hilfe zu holen.

Präventionsarbeit darf Jungen nicht auf ihre Rolle als Opfer reduzieren.
Es soll Widerstandskraft und Lebensfreude gefördert werden. Auch die eigene Sexualität der Jungen muss Thema sein.

 
Trägerschaft Looks e.V.

Looks e.V. ist eine Hilfeeinrichtung für Jungen und Männer, die anschaffen. Die Anhäufung der sexuellen Gewalterlebnisse unserer Klienten im Kindes- und Jugendalter ist alarmierend. Looks e.V. sieht die Notwendigkeit der Prävention vor pädokrimineller Gewalt, die in der Folge auch Prävention vor Prostitution ist: Denn Prostitution ist eine häufige negative Bewältigungsform der Dauerbelastung sexueller Gewalterfahrungen.

Schauen Sie doch mal bei Colja rein oder lesen Sie die Informationen und Angebote zu PänzUp.




Top